The Glorious Theater Lyrics Of Monty Arnold (16): „Sail Away“

betr.: 117. Geburtstag von Noël Coward*

Noël Cowards Song über die Kunst, im richtigen Moment loszulassen – egal, wen oder was auch immer –  wurde erstmals in seinem Musical „Ace Of Clubs“ in Manchester präsentiert.

sail-away

1998 interpretierten ihn die Pet Shop Boys im Rahmen eines Coward-Gedenkprojektes mit berühmten Kollegen und legten ihn als dessen „reaction to adversity“ aus, „wich seemed to have been all too frequent a caller at his door in the gloomy post-war years“. Für einen König der Leichten Muse pflegte Noël Coward zu jeder Zeit eine bemerkenswerte Nähe zum Abgrund. Entsprechende Untertöne finden sich in fast all seinen Songs, und meist sind sie so diskret, das man auch darüber hinweghören und sich den heiteren Aspekten zuwenden kann. „Sail Away“, 1961 am Broadway der Titelsong seiner letzten Show als Librettist, Komponist und Songtexter, ist wiederum ein Abschiedslied der pragmatischen Sorte.

Sail Away
„Sail Away“ aus „Ace Of Clubs“ (1950), 1961 Titelsong der gleichn. Show
(Text und Musik: Noël Coward, deutsch von Monty Arnold)

Diese Mauern, die du kennst, die du dein Zuhause nennst,
sind gefüllt mit fremdem Gram – und mit alten Sorgen.
Wand an Wand mit einer Welt, die dich nicht in Armen hält,
winkt allein die Tür dir zu, die dir einen Ausgang weist.

Wenn dir alles gelingt, wie du es nicht gewollt –
Schiff ahoi! Schiff ahoi!
Wenn beim Blick in die Höhe dir der Himmel grollt –
Schiff ahoi! Schiff ahoi!
Wenn dein Schatz erschrickt, sobald er dich erblickt –
Glaub’ nicht, das wird wieder neu!
Wenn das Flattern der Taube dich mit Neid erfüllt,
setz die Segel und geh! – Schiff ahoi!

Laß das Ufer hinter dir, folg dem Blick zum fernsten Saum,
bring dich nicht in Sicherheit vor dem neuen Morgen.
Weite, Wind und Sonnenlicht lüften deine Seele aus,
scheuchen deine Sinne auf, wecken einen alten Traum.

Wenn dein Herz dir so sinnlos schwer und müde ist –
Schiff ahoi! Schiff ahoi!
Wenn die Zukunft dir scheint wie eine Galgenfrist –
Schiff ahoi! Schiff ahoi!
Wenn du fühlst, dein Song klingt schief und ohne Schwung,
wart’ nicht auf die Dämmerung.
Geh hinaus in das Licht und grüß’ die Freunde nicht –
Setz die Segel und geh! – Schiff ahoi!

___________________________________
* siehe dazu auch http://blog.montyarnold.de/2014/12/16/noel-coward-und-die-erfindung-des-promis/

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Musicalgeschichte, Songtext, Theater, Übersetzung und Adaption abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>