Der Song des Tages: „Everything’s Coming Up Roses“

betr.: 32. Todestag von Ethel Merman

Ethel Merman, die Tochter deutsch-schottischer Einwanderer, war die größte Darstellerin in der Geschichte des Broadway-Musicals, als sie ihre 30jährige Karriere mit „Gypsy“ beendete. (Eigentlich hieß sie Zimmerman, strich aber die ersten drei Buchstaben, um besser auf die Leuchtschrift zu passen.)
Der wichtigste Song in ihrer Abschieds-Show war „Everything’s Coming Up Roses“ (neben „There’s No Business Like Show Business“ und „That’s Entertainment!“ gewissermaßen die dritte große Hymne auf den Glamour des Dreispartenbetriebs).
Rudi Carrell liebte dieses Repertoire, und wenn ihn sonst auch niemand als großen Sänger wahrnahm – er selbst achtete darauf, dass sein Liedmaterial aus gutem Hause kam. An „Everything’s Coming Up Roses“ kam er nicht vorbei.
Sein vielseitig begabter Redakteur Thomas Woitkewitsch sorgte in solchen Fällen als Songtexter für eine angemessene deutsche Fassung.

Die größte Show dieses Jahrhunderts
„Everything’s Coming Up Roses“ von Jule Styne (Musik) und Stephen Sondheim (Text), deutsch von Thomas Woitkewitsch

Refrain:

Dankesehr, bitteschön,
es ist herrlich, Sie wiederzuseh’n!
Es wird schön, wunderschön
bei der größten Show dieses Jahrhunderts!
Mit Musik, mit Ballett,
Zauberei, Varieté, Kabarett –
es gibt Schwung, man bleibt jung
bei der größten Show dieses Jahrhunderts!

Schöne Beine zeigen uns hier die Girls!
Und ich weine: warum hat der acht und ich keine?

Vorhang auf, Bühne frei!
Es ist Showtime, und Sie sind dabei!
Es geht los – one, two, three!
Es gibt Spaß jetzt, und wie!
Denn nach dieser Eröffnungsmelodie
kommt die größte Show dieses Jahrhunderts
für mich und für Sie!

Dieser Beitrag wurde unter Manuskript, Musicalgeschichte, Songtext abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.