Monatsarchive: Juni 2017

Tierhaargespräche

Veröffentlicht unter Cartoon (eigene Arbeiten), Comic | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Second Hand Nightmares

betr.: „Drifter“ (3bändig) von Ivan Brandon und Nic Klein (Crosscult) In der Fußgängerzone der Hamburger Innenstadt ist ein unabhängiger Prediger zugange, der mit heiligem Ernst und eigenwilliger Semantik das Evangelium verkündet. Das klingt dann etwa so: „Der Herr aber sprach: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Fernsehen, Film, Marvel, Musik, Philologie, Popkultur, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (76): Die blaue Mappe (xv)

Der Inhalt dieser Mappe (2001-02) besteht aus Vorstudien zu „Sie dürfen sich jetzt küssen“ (2003) und „Dschinn Dschinn“ (2005 und 2006), welcher zunächst als „Konrad und Paul“-Band geplant war. Diese beiden Helden erleben übrigens ihr – möglicherweise letztes – Abenteuer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Gesellschaft, Literatur, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Er gehört mir nicht mehr

betr.: „Spider-Man – Erstaunliche Abenteuer“ – Die Spider-Man-Anthologie (PANINI) / 42. Geburtstag von Tobey Maguire Obwohl diese Zeilen als aktuelle Rezension daherkommen, fehlt mir – dies gleich offen eingestanden – jede Voraussetzung, den o.g. dicken Wälzer kritisch zu würdigen. Zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Film, Marvel, Monty Arnold - Biographisches, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Melancholie der Fülle

betr.: 50. Geburtstag des Carlsen Verlags und die Nr. 66 der „Reddition“ zum Thema / Druckverfahren im Comic In „Ein halbes Jahrhundert Carlsen Comics“, der aktuellen Ausgabe der „Reddition“, wird die Geschichte des dänisch-hamburgischen Verlagshauses in gewohnt gründlicher und umsichtiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Medienkunde, Medienphilosophie, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Bin ich nicht süß?

betr.: „Esthers Tagebücher“ von Riad Sattouf Kindern haftet in unserer Kultur gern auch etwas Unheimliches an, vor allem in der amerikanischen Filmkunst, wo der Horror mitunter als regelrechte Parodie der Kinderstunde daherkommt. Der (zum Glück) kurze Sommer der Horrorclowns im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Film, Gesellschaft, Literatur, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Broadway’s Like That (62): Der letzte Torch Song

17. Die Konzepte des Mr. Sondheim (2) Obwohl „Follies“ vom Jahr darauf noch zu seinem Frühwerk gehört, beschäftigt sich Stephen Sondheim hier bereits mit Verfall und Vergänglichkeit – außerdem mit Adoleszenz und Reue, mit Dingen, die man bereut, weil man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musicalgeschichte, Musik, Popkultur, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (31): “Winifred Wagner – Die Geschichte des Hauses Wahnfried von 1914-75“

betr.: 120. Geburtstag von Winifred Wagner Fünf Stunden lang sitzt eine in krümeligem Schwarzweiß gefilmte fast 80jährige Dame auf wechselnden Möbeln und spricht konzentriert und chronologisch über ihr Leben und die Zeitläufte. Außer ihrem rumpelnden Krachhusten unterbrechen sie nur hie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Gesellschaft, Medienkunde, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwillinge – seit der Geburt getrennt

betr.: „Herbst in der Hose“, das neue Buch von Ralf König, das morgen erscheint Der aktuelle Facebook-Eintrag von Ralf König ist noch von der Heimsuchung geschwelt, sich monatelang mit dem Thema Älterwerden beschäftigt haben zu müssen, was er als „einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Musicalgeschichte, Musik, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fremdgehen mit Hitchcock

betr.: Jens Wawrceck liest „Klippen des Todes“, Vorlage für Alfred Hitchcocks „Young And Innocent“ als Hörbuch* Ich erinnere mich noch an die ersten beiden Male, als ich „Jung und unschuldig“ im Fernsehen gesehen habe. Ich glaube, es war mein dritter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Hörbuch, Krimi, Literatur, Medienphilosophie, Monty Arnold - Biographisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar