Zwillinge – seit der Geburt getrennt

betr.: „Herbst in der Hose“, das neue Buch von Ralf König, das morgen erscheint

Sondheim-König

Der aktuelle Facebook-Eintrag von Ralf König ist noch von der Heimsuchung geschwelt, sich monatelang mit dem Thema Älterwerden beschäftigt haben zu müssen, was er als „einfach kontraproduktiv“ bezeichnete. Auch die Ähnlichkeit mit dem in voller Blüte stehenden Künstler rechts besänftigt ihn nicht: „Ich möchte lieber aussehen wie Stephen Sondheim auf dem ersten Band seiner Songbook-Edition“, meint er dazu. (Und ich würde gerne komponieren wie Stephen Sondheim im dritten … ach, lassen wir das.)

„Herbst in der Hose“ entzückt allgemach die Rezensenten und wird als Höhepunkt des König’schen Schaffens gefeiert – zu recht.
Doch die Leichtigkeit ist hart erkämpft, die Arbeit daran hat den Künstler „geknickt“: „Es ist psychisch absolut ungesund, sich über so lange Zeit (gefühlte drei Jahre, real mindestens zwei) intensiv mit dem Thema Altwerden zu befassen!“ erzählt er. „Ehrlich, es macht depressiv. Man muss es hinnehmen, man darf ab und zu vorm Spiegel stöhnen, aber die Entwicklung im intimsten Detail zu beleuchten und noch zu versuchen, daraus was letztlich knirschend Humoriges zu machen, ist destruktiv. Darum sind die tröstenden oder einsichtigen Sprüche auch so hohl, ‚Altwerden ist nichts für Feiglinge‘ halt. Die Kommentare zu meinem Aufruf waren fast nur dieser Qualität, und ich hab die Leute dummerweise auf die falsche Fährte geführt: durch das Panel mit Paul und Oma Tilla dachten sie, es geht um Dritte Zähne und Rollator. Dabei geht es ja eigentlich um Midlife-Crisis und Wechseljahre und darum, dass Vieles aufhört mangels Lust und körperlicher Attraktivität. Das mit dem Rollator heißt dann ‚Winter in der Hose‘, aber noch bin ich mir nicht sicher, ob ich mir das antun will.“
Das Projekt hatte eine Reihe von Arbeitstiteln – „48 Crash“ ‚ „Alte Säcke“ (der Ralf schließlich nicht mehr besonders gefiel) oder der Favorit „Druckverlust“.

Dieser Beitrag wurde unter Comic, Musicalgeschichte, Musik, Ralf König abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Zwillinge – seit der Geburt getrennt

  1. Pingback: Die Outtakes von Ralf König (134): "Herbst in der Hose" (xxxiii) - Endstationen im Vergleich - Monty Arnold blogt.Monty Arnold blogt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>