Der Song des Tages: „Give Him the Ooh-La-La“

betr.: 274. Geburtstag der Comtesse du Barry 

Marie-Jeanne Bécu, Comtesse du Barry, ist von Carl Millöcker zu einer der großen Operettenheldinnen gemacht worden. Die Mätresse des französischen Königs Ludwigs XV. wurde gewissermaßen zur Mutter aller Mätressen in der Leichten Muse bis hin zum anzüglichen Chanson.
Im Broadway-Musical hätte das auch passieren können, hat sich doch Cole Porter dieser Figur in einer seiner fünf Shows mit Ethel Merman angenommen – die beiden waren in den 30er Jahren ein Erfolgsgespann. Doch „Du Barry Was A Lady“ ist vergessen. Cast Recordings wurden zu dieser Zeit nur sporadisch produziert, und der populärste Song daraus „Well Did You Evah“ ging 17 Jahre später im Filmmusical „High Society“ auf.

Die Handlung spielt in der Gegenwart (1939) und verschlägt den zu Geld gekommenen Toilettenwart Louis Blore mittels K.O.-Tropfen in die Gärten und die Boudoirs Versailles des 18. Jahrhunderts. Was diese Show getaugt hat, ist heute nicht mehr herauszufinden. Nur eines steht fest: für sie hat Cole Porter seinen besten völlig unbekannten Song geschrieben: „Give Him the Ooh-La-La“.
Er wartet mit einer selbst für Porter-Verhältnisse abenteuerlich schlagfertigen Reim- und Wortspiel-Orgie auf und ist melodisch mitreißend und dem Temperament von Ethel Merman mehr als angemessen. Leider hat sie den Song nicht aufgenommen, und er fehlt auch in der 1943 entstandenen Filmversion. Blossom Dearie machte ihn 1958 zum Titelsong eines Albums, die Wikipedia nennt nur noch eine weitere Interpretin.
Die Obskurität dieser Glanznummer aus der Feder eines so berühmten Autors, der sich zudem seinerzeit auf dem Gipfel seines Ruhmes befand, ist eines der ganz großen Mysterien in der Geschichte des Entertainment.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Medienphilosophie, Musicalgeschichte, Musik, Popkultur, Theater abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>