Finden Sie das etwa komisch? – Ein Gesellschaftsspiel

betr.: Deutscher Humor der 70er Jahre

Schon Thomas Mann hat sein Publikum mit auffallend beknackten Namen irritiert, aber er bekam deswegen keinen Ärger. Die kreativen Köpfe der leichten Unterhaltung wurden hin und wieder wegen der „Dämlichkeit“ ihrer Figurennamen kritisiert, besonders als dieser Kunstgriff in den 70er Jahren überhandnahm. Inzwischen sind viele dieser Knallchargen in den Sprachgebrauch übergegangen.
Aber wer weiß noch, welcher Name wo herkommt bzw. hingehört?

1. Frau Suhrbier
2. Didi Meisenkaiser
3. Herr Müller-Lüdenscheidt
4. Herr Hacker
5. Kuno Knäul
6. Therese Jubelhose
7. Gumbo Fröhn
8. Waldemar Weizenkeim
9. Frau Bröselmeier
10. Herr Halmackenreuther
11. Harry Hirsch
12. Nikodemus Nippel
13. Camillus Muhagel
14. Ingo Klabuster
15. Max Fellrocker (Millionär)
16. Herr Mechoff
17. Susi Sorglos
18. Brandmeister Schlotterhose
19. Igor Kaputnik
20. Frau Semmelhuber
21. Der Indianer Schmutzfuß
22. Trine Giftzahn
23. Herr Bamberger
24. Gurgelhals
25. Wachtmeister Knickebein
26. Oberkellner Patzig
27. Oberkellner Spargelauge
28. Herr Lohse
29. Kasimir Kapuste
30. Oma Feinbein

Schaffen Sie es, diese Figurennamen dem richtigen Kontext zuzuordnen? Es handelt sich um typische bzw. wiederkehrende Archetypen aus Humor-Formaten des Zeitschriften- bzw. Fernseh-Kosmos der „Generation Golf“:

A) MAD – Das vernünftigste Magazin der Welt
B) Micky Maus / Walt Disneys Lustige Taschenbücher
C) Fix und Foxi
D) Loriot
E) Otto
F) Väter der Klamotte
G) Fast wia im richtigen Leben
H) Nonstop Nonsens

Auflösung im morgigen Blog.

 

Dieser Beitrag wurde unter Comic, Fernsehen, Kabarett und Comedy, Medienkunde, Popkultur, Quiz abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.