Der Song des Tages: „On Lexington & 52nd Street“

betr.: 19. Todestag von Joe DiMaggio

Der Regisseur Billy Wilder drehte mit der berühmtesten Blondine des 20. Jahrhunderts, Marilyn Monroe, sowohl ihre berühmteste Filmszene als auch (vier Jahre danach) ihren besten Film. Strenggenommen ist es das Standfoto mit Marilyn, deren Rock vom Fahrtwind der U-Bahn hochgepustet wird und das so (also in der Totalen) in „The Seven Year Itch“ gar nicht vorkommt, das so berühmt geworden ist. Es ist bis heute ein unverwüstliches Poster- und Postkartenmotiv.
Die betreffende Szene sollte tatsächlich in New York gedreht worden. Es gab einen enormen Menschenauflauf, und man kann sich ausmalen, was der Ehemann der Diva angesichts all der Voyeure empfunden haben mag. Das Filmteam konnte das Material wegen des allgemeinen Gekreischs nicht gebrauchen und musste im Studio nachdrehen.
So hätte sich die Schmach für Marilyns Ehemann also vermeiden lassen. An jenem schicksalhaften Tag des Jahres 1955 war Marilyn mit dem Baseball-Star Joe DiMaggio verheiratet. Sein Nebenbuhler: die Männer der westlichen Welt. Billy Wilder hat es so ausgedrückt: „Jeder Mann der USA möchte mit dieser Frau schlafen.“

Das Marilyn-Monroe-Musical „Bombshell“ widmet den Qualen des eifersüchtigen Gatten einen Song: “On Lexington & 52nd Street”. „Bombshell“ wurde nicht für den Broadway komponiert, sondern für die TV-Serie „Smash“ (2012), in der die Entstehung einer fiktiven Broadway-Show geschildert wird. Die Songs sind ausgezeichnet, aber sie funktionieren als zusammenhängendes Repertoire weniger gut, als sie es in der Fiktion der Serie tun. “On Lexington & 52nd Street” ist einer der waschechten Theatersongs in „Bombshell“, und er läßt DiMaggio in seiner Notlage wirklich gut aussehen.

Billy Wilder hat später gesagt, der Sportler DiMaggio, ein Mann aus dem Volke, sei der nettere der beiden prominenten Ehemänner der Marilyn Monroe gewesen, viel netter als der intellektuelle Arthur Miller. Aber vielleicht war bei dieser Einordnung auch ein wenig schlechtes Gewissen im Spiel.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Film, Filmmusik / Soundtrack, Musicalgeschichte, Musik, Popkultur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der Song des Tages: „On Lexington & 52nd Street“

  1. Pingback: Ikone mit Verfallsdatum - Monty Arnold blogt.Monty Arnold blogt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>