Von Georgia nach Westeros (9): Die Leute vom Theater

In dieser Serie wird zusammengebracht, was sich um mehrere Jahrzehnte verfehlt hat: die schillernden Figuren und Schauplätze aus „Game Of Thrones“, der gegenwärtig beliebtesten Serie der Welt, und die Filmmusik des Golden Age of Soundtrack, als man die Themen noch mitsingen und wiedererkennen konnte.

Die Theatergruppe des Gate Theatre
„A Hatful Of Fish“ aus „The Three Worlds Of Gulliver“ von Bernard Herrmann

In Staffel 5 gelingt es Arya Stark in Braavos ins „Haus von Schwarz und Weiß“ aufgenommen zu werden. Zuvor musste sie dem Hausherrn Jaqen H’ghar versprechen, „niemand“ zu werden, eine Gesichtslose. Als Muschelverkäuferin getarnt wird sie in den Hafen von Braavos geschickt, um zu beobachten. Auf ihren Streifzügen durch die Stadt, kommt es für Arya zu einer verstörenden Veranstaltung: sie sieht eine Theatergruppe das Stück „The Bloody Hand“ aufführen, in dem der „Krieg der Fünf Könige“ als Klamotte nacherzählt wird. Auch der Hinrichtung ihres Vaters wird sie auf diese Weise ein zweites Mal beiwohnen. Einige der Schauspieler werden wir in Staffel 6 noch näher kennenlernen.

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Film, Filmmusik / Soundtrack, Medienphilosophie, Theater abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>