Der Song des Tages: „When Mabel Comes in the Room“

betr.: 87. Geburtstag von Jerry Herman

In fast jedem Musical von Jerry Herman gibt es einen großen Revue-Marsch. Mitunter handelt es sich um den Titelsong – so in „La Cage Aux Folles“, Mame“, „Dear World“ und „Hello, Dolly!“ Manche Musikfreunde weisen nicht ohne Gehässigkeit darauf hin, dass man diese Songs nur mit großer Mühe unterscheiden kann, und damit haben sie nicht unrecht. … Vielleicht doch, denn eine dieser Faschingspolonaisen verursacht mir eine regelrechte Gänsehaut: „When Mabel Comes in the Room“ aus dem legendären Broadway-Flop „Mack And Mabel“, der zum allergrößten Teil in der Stummfilmzeit spielt. Stanley Simmonds beginnt den Vortrag als beinahe intimes Ständchen, und erst nachdem er einmal durch die Form hindurch ist, mogelt sich der Song zur großen Ensemblenummer hinüber. Der Songtext ist – wie stets, wenn diese Stunde in einem Herman-Musical geschlagen hat – eine „ultimative Lobhudelei“. Doch diesmal ist sie nicht an eine taffe ältere Lady oder gar an einen wehrhaften Transvestiten gerichtet. In dieser Ode an eine junge Leinwandheldin, die charmanterweise auch noch eine Komödiantin ist, wird Herman wahrhaft zum Poeten.
Und auch der Rest der Show kann sich hören lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kabarett und Comedy, Musicalgeschichte, Musik, Popkultur, Theater abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>