Literarische Emigration – Wie übersetzt man „knig und knag“?

betr.: 105. Todestag von Christian Morgenstern

Im Zusammenhang mit Dr. Erika Fuchs und ihrer Übertragung wichtiger Disney-Eigennamen in unsere Popkultur sind uns Vokabeln wie Uncle Scrooge = Onkel Dagobert oder Duckburg = Entenhausen geläufig. Am Beispiel von Christian Morgenstern (der seinerseits den „Peer Gynt“ ins Deutsche übersetzt hatte) wollen uns einmal die umgekehrte Richtung anschauen. 1953 erschien im Insel-Verlag eine englische Übersetzung von dessen „Galgenliedern“, die A. E. W. Eitzen zu „The Gallows Songs“ umdichtete.
Ehe Eitzen an die Lyrik herangehen konnte, musste oder wollte er sich anglophone Namen für die Figuren, Örtlichkeiten und Verschiedenes ausdenken:

Emma wurde zu Mabel, Cäcilie zu Harriet, Theobald zu Theodorand, Heilbronn zu Kentucky, der Gingganz zum Wentquite, Knickebühl zu Wolverham, Entenbrecht zu Killycrack, Amerikano zu Amerikanoff, Kohlhasficht zu Coney-Flurson, der Bauer Anton Metzger zum Farmer Thomas Hoover, Dalldorf zu Bedlam, die Herren Borowski und Heck zu Thomas Blix und G. B. S. Bland, der 17. April zum 17. Mai, knig und knag zu criff und cruff. „Fischers Nachtgesang“ blieb unangetastet.

Drei „Galgenlieder“ seien hier als Beispiele seiner Bemühungen wiedergegeben:

Die beiden Esel

Ein finstrer Esel sprach einmal
zu seinem ehlichen Gemahl:

„Ich bin so dumm, du bist so dumm,
wir wollen sterben gehen, kumm!“

Doch wie es kommt so öfter eben:
Die beiden blieben fröhlich leben.

A Pair Of Donkeys

A gloomy ass, fed up with life,
said to his true and lawful wife:

„I am so dull, you are so dull,
what shall we do? Let’s die, old gal!“

But such is life, and so’t will be:
the two lived on quiet merrily.

Das Wasser

Ohne Wort, ohne Wort
rinnt das Wasser immerfort;
andernfalls, andernfalls
spräch es doch nichts andres als:

Bier und Brot, Lieb und Treu, –
und das wäre auch nicht neu.
Dieses zeigt, dieses zeigt,
daß das Wasser besser schweigt.

The Water

Not a word, not a word
oft he running brook is herad.
Otherwise, otherwise
it would only sermonize:

beer and bread, love and spite,
and that would be rather trite.
This shows well, this shows well,
why the brook will nothing tell.

Vice versa

Ein Hase sitzt auf einer Wiese,
des Glaubens, niemand sähe diese.
Doch, im Besitze eines Zeißes,
betrachtet voll gehaltnen Fleißes
vom vis-à-vis gelegnen Berg
ein Mensch den kleinen Löffelzwerg.

Ihn aber blickt hinwiederum
ein Gott von fern an, mild und stumm.

Vice versa

A hare is sitting on the lea,
which, he feels certain, none can see.
But, armed with glasses of great strength,
assidously and some length
a man, from a commanding height,
surveys the tiny spoon-eared wight.

Quite anaware that, from on high
a God serenely vews the spy.

Dieser Beitrag wurde unter Literatur, Manuskript, Übersetzung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.