Die Outtakes von Ralf König (150): Herrchen, Frauchen, Roy & Al

Royal1

Im November 2003 widmete Ralf dem Chat-Portal GayRoyal zwei vierbeinige Maskottchen: „Roy und Al“. „Roy & Al“ waren ein Online-Comic, der im folgenden Jahr auch als Album herauskam. Wie ich soeben höre, wird es Ende nächsten Jahres ein neues Album mit ihnen geben (als über-übernächste König-Neuerscheinung).

Der reinsassige Zwerchfellterrier Al hatte ein so gutes Leben – Frauchen spielte ihm in Fulda Wagner-Opern vor und fütterte ihn mit Delikatess-Hundekuchen aus dem Feinkostladen. Nach ihrem (lange unentdeckten) Tod nimmt ausgerechnet der schwule Sohn der Dame Al zu sich nach Berlin, und als sich dann mit Herrchens neuem Lover auch noch die fette Promenadenmischung Roy im Hundekorb breit macht, beginnt eine Zeit schwerer Prüfungen. Nun gibt’s nur noch Billig-Trockenfutter aus dem Lidl-Tiernahrungsregal, und die sexbesessenen Schwuchteln vergessen schon mal drogenbedröhnt und fistend das abendliche Gassigehen, bis es den ansonsten stubenreinen Hundchen bis zur Nase steht.

Royal2

Fortsetzung folgtCopyright by Ralf König

Dieser Beitrag wurde unter Comic, Gesellschaft, Ralf König abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>