Die Outtakes von Ralf König (161): „Stehaufmännchen“ (v)

betr.: 59. Geburtstag von Ralf König

Fortsetzung vom 31.7.2019

Das Buch „Stehaufmännchen“ wird als Theateraufführung erzählt. Ursprünglich hätte die Rahmenhandlung den Paläoanthropologen Prof. Dr. Hanebüchen in einer Talkshow gezeigt, der – je nach Arbeitsstadium – von einer schlichten Daily-Talkerin befragt (und unterfordert) wird oder von der (real existierenden) Berliner Drag-Queen Jurassica Parka, die zwischen den Einspielfilmen sogar das Outfit wechselt wie sich das gehört. Ausnahmsweise gab es zuerst ein Manuskript. Die entstandenen Zeichnungen sind an der entsprechenden Stelle in den Dialog eingebaut – mitunter in zweifacher Ausführung.

973_Fünf Millionen JahreJurassica: Fünf Millionen Jahre, also das kann man sich ja gar nicht vorstellen. Können Sie sich das vorstellen? Nee, oder?

Prof. Hanebüchen: Nun, im Bezug zur Erdgeschichte ist das nur ein …

Jurassica: Sehen Sie, und Sie sind Wissenschaftler! Mit lauter Formeln an der Tafel und so! Aber fünf Millionen Jahre! Mir wird immer ganz schlecht, wenn ich dran denke, wie lange ich vorher tot war! Ich brauch’n Sekt! – Sie auch einen?

Prof. Hanebüchen: Nein … Danke.

Jurassica: Cremant? Prossecco? Asti Spumante? Marihuana?

Prof. Hanebüchen: Ein Wasser vielleicht.

Jurassica: Na, das steht doch schon da vor Ihnen auf dem Tisch.

Prof. Hanebüchen: Aber das … Glas ist leer.

Jurassica: Wirklich!? (beugt sich vor, schaut ins Glas) Tatsächlich! Das passiert mir immer bei Wasser, ich seh’s einfach nicht. Ist ja auch durchsichtig.

(zur Regie) Hallo, ein Wasser und’n Sekt! Pronto!!!

Also die Affen haben sich nur aufgerichtet, weil die Männchen im Stehen pinkeln wollten. Toll!

Prof. Hanebüchen: (genervt) Noch toller ist, dass ich mir vorgestellt habe, das hier sei ein seriöses wissenschaftliches Format!

043_Bildung mit Pfiff

Jurassica: Ach so, ja, das muss ich erklären. Die Sendung heißt „Strapsen und Synapsen“! Mit Synapsen mögen Wissenschaftler sich auskennen, das sind ja diese Leitungen im Gehirn, aber Strapsen…
(vertraulich) Wir setzen jetzt auf Bildung mit Pfiff! Man muss den Leuten das Wissen erst locker vor der Nase baumeln lassen und dann sanft hinten einführen!
(lächelt und wartet auf eine Reaktion, die nicht kommt)
Okay, der war schlecht. Schneiden wir raus. Im Ernst, dies ist ein sehr beliebtes Wissenschaftsformat, weil ihr akademischen Großhirne uns ungebildeten Kleinhirnen mal die Fakten so erklären müsst, dass wir’s auch verstehen!
Also der Homo Erectus hat mit dem Homo Muskulösus …

Prof. Hanebüchen: Robustus.

Jurassica: Robustus! Also die haben angeblich miteinander gekämpft. Und sind dann vom Baum gefallen oder was? Klatsch, beide tot.Fortsetzung folgtCopyright by Ralf König

 

Dieser Beitrag wurde unter Comic, Ralf König abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>