Die Outtakes von Ralf König (165): „Stehaufmännchen“ (ix)

Fortsetzung vom 31.8.2019

Das Buch „Stehaufmännchen“ wird als Theateraufführung erzählt. Ursprünglich hätte die Rahmenhandlung den Paläoanthropologen Prof. Dr. Hanebüchen in einer Talkshow gezeigt, der – je nach Arbeitsstadium – von einer schlichten Daily-Talkerin befragt (und unterfordert) wird oder von der (real existierenden) Berliner Drag-Queen Jurassica Parka, die zwischen den Einspielfilmen sogar das Outfit wechselt wie sich das gehört. Ausnahmsweise gab es zuerst ein Manuskript. Die entstandenen Zeichnungen sind an der entsprechenden Stelle in den Dialog eingebaut – mitunter in zweifacher Ausführung.

Krakensex (um 1990)

(Filmzuspielung endet)

Jurassica: Hm. Aber ist doch komisch, oder? Wenn man Filme über die Urzeit sieht, schwul oder lesbisch waren die Neandertaler anscheinend nie!

Prof. Hanebüchen: Wieso jetzt die Neandertaler, was …?

Jurassica: Nun gibt es aber ernstzunehmende Stimmen aus dem LGBTQAPW-Umfeld, die sind der Auffassung, dass zwischen Ihren beiden männlichen Individuen keinerlei Gewaltanwendung stattgefunden haben könnte.

Prof. Hanebüchen: Stimmen aus dem was?

Jurassica: (seufzt)  Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer, Intersex, Curious, Asexual, Pansexuell, äh … Kink … hab ich was vergessen?

Regie: Agender, Ally, Pansexual, Polysexual…

Jurassica: Die sind in A und P mit drin!

Regie: Und W gibt’s nicht.

Jurassica: W steht für „Whatever“, Schatz! Also, es gibt queere Forscher, die sagen, diese Urkerle haben nicht gekämpft, die haben gekuschelt!

Prof. Hanebüchen: „Gekuschelt“?

Jurassica: Ist das nicht süß? Zwei verschiedenartige Homos … die beide total ausgestorben sind, und die zwei haben gekuschelt?! Hallo? Ich find’das sooo niedlich!

Prof. Hanebüchen: Wer behauptet, man könne lediglich anhand von Fossilien feststellen, ob 2 Millionen alte Individuen… sozusagen im pliozänen Homosexuellenmilieu …

Jurassica:  Homosexuellenmilieu! Diesen streng riechenden Ausdruck hab ich ja seit den 80ern nicht mehr gehört! Nun gibt es aber Schwule und Lesben auch im Tierreich. Pinguine, Giraffen, Tintenfische … Affen … egal! Wo man hinguckt, gibt’s Homosexuellenmilieus.  Das wird in der Urzeit doch auch nicht anders gewesen sein. Es gab bestimmt schon in der Ursuppe irgendwelche Mehrzeller, die sich gegenseitig die Tentakeln …

(Nächste Filmzuspielung beginnt)

Zu diesem Stichwort findet sich in der Druckfassung des „Stehaufmännchen“ keine Entsprechung, doch eine uralte ausgemusterte Zeichnung (um 1990) passt dazu (siehe oben) …Fortsetzung folgtCopyright by Ralf König

Dieser Beitrag wurde unter Comic, Fernsehen, Gesellschaft, Ralf König abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>