Der Song des Tages: „Blue Pacific Blues“

betr.: 101. Geburtstag von Rita Hayworth

Rita Hayworth galt im frühen Tonfilm als die schönste Frau Hollywoods und hat oft auf der Leinwand gesungen – erstaunlich oft, wenn man bedenkt, dass sie jedesmal stimmlich gedoubelt wurde. Legendär wurde ihr Song „Put The Blame On Mame“ aus dem Kriminaldrama „Gilda“.
In „Miss Sadie Thompson“ konnte das Publikum Rita Hayworth sogar in 3-D erleben – das war um 1953 (als der Film entstand) einer der Versuche Hollywoods, dem Siegeszug des Fernsehens technische Gimmicks entgegenzusetzen.

Das Cover der EP vermittelt die erotisch aufgeladene Atmosphäre der Südsee – gebremst von  der Züchtigkeit des US-Kinos der 50er.

„Blue Pacific Blues“ – auch bekannt als „Miss Sadie Thompson’s Song“ – erklingt in einer regnerischen Tropennacht. Die tizianblonde Sadie Thompson denkt an den Mann, den sie einfach nicht vergessen kann. Es ist drückend schwül und sie hat den Blues. Sie liegt wacht, raucht und wünscht sich, dass es Morgen werde, auf dass ihre Angst sich verflüchtigen möge. – Wir hören diesmal die Stimme von Jo Ann Greer.

„Blue Pacific Blues“ von Lester Lee und Ned Washington erhielt eine Oscarnominierung und wurde oftmals gecovert, hierzulande von Caterina Valente.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Medienkunde, Musik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.