Medienlexikon – Film und Fernsehen (Se-Sla)

Fortsetzung vom 7. Juni 2021

Senderlogo (eingeblendet)1983 wurden im noch rein öffentlich-rechtlichen Fernsehen die ersten Senderlogos in laufende Filme und Serien eingeblendet – zur allgemeinen Verstimmung. Sie erschienen zwar nur von Zeit zu Zeit, aber grundsätzlich oben, wo sie den Kunstgenuss besonders störten. Es war die Zeit, als sich die VHS-Geräte durchsetzten, und diese Wasserzeichen sollten angeblich Raubkopien verhindern. Das war maximal die halbe Wahrheit: passte ein solches Logo in den Cinemascope-Balken, wurde und wird es gern tiefer gehängt, um das Bild optimal zu verschandeln. Ende 1988 begann das ZDF außerdem mit der Platzierung eines (besonders dicken) Dauerlogos, und die anderen Sender zogen nach.
Besonders ärgerlich sind über den halben Bildschirm laufende Banderolen wie „3sat Thementag“. Der Kultursender arte fährt zweigleisig: da das TV-Publikum der Kino-Nation Frankreich gegen eine solche Verhunzung Sturm laufen würde, sind Spielfilme dort ohne, bei uns mit Logo zu sehen.

Sequel
nachträglich konzipierte Fortsetzung, die die angeschlossene Handlung eines Erfolgsfilms weiterspinnt. Man kann die Vertrautheit des Publikums mit den Figuren voraussetzen und Ideen umsetzen, für die zuvor keine Zeit war. War die Geschichte allerdings bereits auserzählt, bleibt den Machern nichts anderes übrig, als die Pointe wieder einzukassieren („The Jungle Book 2“, 2003) oder das Geheimnis des Vorläufers zu beschädigen („Revenge of the Creature“, 1955). Im Erfolgsfalle werden Serien daraus, die zu einem Phänomen verschmelzen, etwa bei „The Fast And The Furious“ (diverse Kino-, Kurz- und Animationsfilme seit 2001).

Slasher
Subgenre des Horrorfilms, in dem ein Killer reihenweise Menschen, vornehmlich Teenager, aufschlitzt (= to slash). Schauplatz ist zumeist ein abgelegener Ort, von dem es kein Entkommen gibt. Als Vorläufer / Mitbegründer gilt „Im Blutrausch des Satans“ (1971), erfolgreiche Beispiele sind „Halloween“ (Filmreihe ab 1978), „Freitag der 13.“ (Filmreihe ab 1980), „Scream“ (Filmreihe ab 1996).

Dieser Beitrag wurde unter Fernsehen, Film, Medienkunde abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.