Er ballert wieder

betr.: „Lucky Luke – Zarter Schmelz“  von Ralf König

Genau 30 Jahre nachdem ich Ralf König gegenüber erstmals meine Irritation darüber geäußert habe, dass er auf seine alten Originalzeichnungen – verwendete wie unverwendete – nicht besser achtgibt, ist die Zeit, da ich solche Schätze zur eigenen Verwahrung vom Boden aufsammeln konnte, vorbei. Von seinem neuen Album „Lucky Luke – Zarter Schmelz“ wird es keine exklusiven Outtakes an dieser Stelle mehr geben: schlecht für den ST. GEORGE HERALD, gut für ein noch zu gründendes Deutsches Comic-Archiv. Das betreffende Material soll demnächst in einem erschöpflichen Sonderband erscheinen. Auch hinsichtlich seiner Resonanz führt uns der neue König in die 90er Jahre zurück.
Doch Ralf wäre nicht Ralf, würde er sich nicht seine Selbstkritik bewahren: „Meine Handschrift in den Sprechblasen war früher wirklich fürchterlich. Ich kann meine eigene Schrift von damals gar nicht mehr lesen. Schade um so schöne Geschichten wie ‚Bullenklöten‘. Da waren die Leser meiner ausländischen Ausgaben definitiv im Vorteil!“

Dieser Beitrag wurde unter Comic, Ralf König abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.