Genius Interruptus

betr.: 193. Todestag von Franz Schubert

Franz Schuberts „Sinfonie in h-Moll“ wird zwar gemeinhin als „Die Unvollendete“ bezeichnet, aber als Ab-und-Zuhörer, der Klassik vor allem im Radio hört, bekommt man das kaum mit. Zumal meistens der 1. Satz gespielt wird, und der ist – genau wie der 2. – fertig geworden. Bisher glaubte ich immer, der 3. Satz würde vollständig fehlen. Doch eine CD-Neuerscheinung hat nun verdienstvollerweise Licht in die Sache gebracht. Wenn wir dieser Aufnahme glauben, hat Franz Schubert tatsächlich die ersten Takte ins Reine geschrieben:

Dieser Beitrag wurde unter Musik, Musik Audio abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.