Archiv der Kategorie: Film

Queer in the 80ies

Das Programm im November Eine Filmreihe im METROPOLIS KINO Hamburgin Zusammenarbeit mit der Queer Media Societyund der Salzgeber & Co. Medien GmbH, die viele dieser und zahlreiche andere Filme restauriert hat. Spätestens seit Kenneth Angers „Hollywood Babylon II“ wissen wir, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die wiedergefundene Textstelle: „Kein Sex, Freunde!“ aus „Serenade zu Dritt“

betr.: 49. Todestag von Miriam Hopkins (siehe dazu auch den Blog vom 18.10.) Noël Cowards Komödie „Design For Living“ wurde 1933 in Hollywood vom damals bedeutendsten Regisseur für dieses Fach verfilmt, Ernst Lubitsch.Drei junge Leute sind in ein spezielles Verhältnis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Manuskript, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Edgar Allan Poe – frisch und unbenutzt

betr.: 172. Todestag von Edgar Allan Poe Edgar Allan Poes Erzählungen sind so häufig verfilmt worden, dass sie ein eigenes Genre bilden (in der Fachliteratur werden sie häufig unter diesem Kriterium zusammengefasst). Und doch ist ihre grundlegende Qualität kaum berührt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Literatur, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

So ungeliebt und wie unentbehrlich – Der Beruf des Medienautors (5)

betr.: 65. Geburtstag von Christoph Waltz Fortsetzung vom 2. Oktober 2021 Hin und wieder wird positiv über die Bedeutung des Gebrauchs-Autors und seiner Arbeit gesprochen. Es kommt zumeist aus berufenem Munde.Ernst Lubitsch (1892-1947) – ursprünglich Schauspieler und später als Regisseur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienkunde, Medienphilosophie, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zombies haben viele Väter

betr.: 53. Jahrestag der Uraufführung von „The Night of the Living Dead“ „Die Nacht der lebenden Toten“ war eigentlich das Freizeitobjekt einiger Werbefilmer und entstand unter Mitwirkung von Laiendarstellern hauptsächlich unter den Arbeitsbedingungen eines Home-Videos. Ein freundlicher Metzger sponserte die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Literatur, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was macht eigentlich George Lazenby?

betr.: der neue Bond „No Time To Die“ Dieser Tage müssen wir uns nicht nur von Angela Merkel lösen, sondern auch von Daniel Craig, der parallel zu ihr und fast genusolange der amtierende James Bond war. Beiden wurde ihr jeweiliges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

So ungeliebt und wie unentbehrlich – Der Beruf des Medienautors (2)

Fortsetzung vom 19. September 2021 Auch Schauspieler leisten sich allzuoft diesen Dünkel und reden ganz offen darüber.Bryan Cranston hat niemals vollständig begriffen, wie entscheidend  die Qualität der Bücher für den Erfolg von „Breaking Bad“ und somit für seine eigene Alterskarriere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Kabarett und Comedy, Medienkunde | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Begehung eines Brettspiels

betr.: „Schachnovelle“ von Philipp Stölzl Stefan Zweigs „Schachnovelle“ ist wieder im Kino zu sehen. Als Remake ist diese Bearbeitung durchaus willkommen, denn Gerd Oswalds Verfilmung von 1960 ist ein im Sinne der Vorlage ungenießbares Kuriosum: Opas Kino hat tief Luft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Hörbuch, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der nicht-heterosexuelle Film

Zum Jahreswechsel präsentiert das Hamburger Programmkino Metropolis eine nicht-heterosexuelle Filmreihe mit den Titel „Queer In The 80ies“; Näheres wird hier rechtzeitig zu lesen sein. Diese Dekade ist insofern eine sinnvolle Klammer als vor knapp 40 Jahren die ersten Filme entstanden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

So ungeliebt und wie unentbehrlich – Der Beruf des Medienautors (1)

Der Beruf des Autors ist so beglückend wie ernüchternd, so erfüllend wie undankbar. Wer nicht zu den prominenten Vertretern gehört – das sind in der Regel Schriftsteller, mitunter Dramatiker -, wer also als schreibender Zulieferer eines größeren Zusammenhangs tätig ist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Hörfunk, Hörspiel, Literatur, Medienkunde | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar