Archiv der Kategorie: Literatur

Man wird alt wie’ne Kuh …

betr.: Nachruf auf Steve Ditko (1927-2018) in „Die Sprechblase“ / Dezember 2018 Gerade eben las ich in der aktuellen „Sprechblase“ den 1. Teil einer fabelhaft geschriebenen Biographie des Zeichners (und meist ungenannten Autors) Steve Ditko, der vor einigen Monaten 90jährig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Literatur, Marvel, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die wiedergefundene Textstelle: Eine Nacht in der „Höhle von Steenfoll“

betr.: 216. Geburtstag von Wilhelm Hauff In der F.A.Z.-Serie „Mein Lieblingsmärchen“ begründete Dieter Bartetzko seine Wahl so:  „Ein unbarmherziges Märchen, so bedrückend und fesselnd wie das Leben: Eindringlicher als in Wilhelm Hauffs ‚Die Höhle von Steenfoll‘ kann vor Obsessionen nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Monty Arnold - Biographisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (85): „Es geschah am hellichten Tag“

Die neunjährige Gritli ist bestialisch ermordet worden. Als der Hausierer Jaquier in einem Wald in Graubünden ihre Leiche findet, wird er als Tatverdächtiger festgenommen. Seine Unschuldsbeteuerungen nützen wenig, denn die Polizei steht unter Druck: zwei ähnliche Morde konnten bisher nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Fernsehen, Film, Krimi, Literatur, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Wiedergefundene Textstelle: „Die Emigranten“

betr.: 76. Jahrestag der Uraufführung von „Casablanca“ In der guten alten Zeit, als auch unbedeutendere alte amerikanische Filme als „Casablanca“ noch zur besten Sendezeit im Fernsehen liefen, gab es zwei Arten, wie ein Fernsehabend beginnen konnte: entweder mit einer Show Ouvertüre (der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Filmmusik / Soundtrack, Literatur, Manuskript, Medienkunde, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hummel Hummel

Auf zwei großen Steckenpferden bin ich durch meine Kindheit geritten: Ägyptologie und Bombologie. Erstere kannte ich nur aus Büchern, denn erstens verreisten meine Eltern nie mit uns Kindern – schon gar nicht ins Ausland! – und zweitens hätte mich das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Literatur, Manuskript, Naturwissenschaften | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Reiseführer

In unserer Nachbarschaft lebte eine junge Lollipopp-Frau, die uns wie eine etwas herbere Audrey Hepburn vorkam. Sie hatte eine große Boxerhündin namens Gigi und war stets vergnügt, ohne dass es aufgesetzt wirkte. Eines Tages besuchte sie uns, um uns mitzuteilen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Krimi, Literatur, Medienphilosophie, Monty Arnold - Biographisches, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ganz schön gradlinig

betr.: „Schräge Typen“ von Tom Hanks Im Leben manches großen Filmstars hat es diesen Versuch gegeben, einmal einen „ganz anderen“ Film zu machen, um der bequemen Gleichförmigkeit des Erfolges einen Kick zu geben. Im Falle von Tom Hanks, dem von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Literatur, Musik, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist Inspiration? (2)

Forstsetzung vom 5.11.2018 Vor nicht langer Zeit sagte der Off-Sprecher einer Magazinsendung einen ganz ungeheuerlichen Nebensatz. Darin bezeichnete er die Bundesrepublik Deutschland als „das fortschrittlichste Land der Welt“. Superlative sind immer gefährlich, und dieser hier hat außerdem den strengen Geruch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Literatur, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (81): „Zeiten des Aufruhrs“

Connecticut Mitte der 50er Jahre. April, die bei dem Versuch gescheitert ist, Schauspielerin zu werden, ist mit Frank Wheeler verheiratet. Wie sich das gehört, sind die beiden in die Vorstadt gezogen, um dort ihre beiden Kinder großzuziehen. Frank geht in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Hörspiele, die ich kenne (6): „Nachruf auf einen Spion“

„Nachruf auf einen Spion“ von Eric Ambler – 1. Der Staatenlose, 2. Das Gute und das Böse, 3. Schlangen, Wölfe und Ratten, Hörspielbearbeitung und Regie: Walter Adler, WDR 1992 (3 x 54 min.) – Besetzung und weitere Infos unter http://hoerspiele.dra.de/vollinfo.php?dukey=1377936&vi=6&SID … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörspiel, Krimi, Literatur, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar