Archiv der Kategorie: Literatur

Drunter durch

Vorgeschichte aus dem unveröffentlichten Jugendbuch „Ich will ja gar nicht mitspielen“, das eine westdeutsche Jugend in den frühen 80er Jahren beschreibt. Auf meinem Schulweg gab es einen Briefkasten. Er hing an der letzen Hausecke, die ich umrunden musste, ehe die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik (eigene Texte), Buchauszug, Literatur, Manuskript | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

In der Umlaufbahn

Aus dem unveröffentlichten Jugendbuch „Ich will ja gar nicht mitspielen“, das eine westdeutsche Jugend in den frühen 80er Jahren beschreibt. Auch zur Freundschaft braucht man Talent, nicht nur zu so musischen Verrichtungen wie Jonglieren oder Klavierspielen. Das habe ich begriffen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Belletristik (eigene Texte), Buchauszug, Gesellschaft, Literatur, Manuskript | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf den Wassern des Wahnsinns

betr.: 180. Jahrestag der Erstveröffentlichung der „Abenteuer des Arthur Gordon Pym aus Nantucket“ von Edgar Allan Poe Im 19. Jahrhundert waren die jungen USA noch auf der Suche nach einer literarischen Identität. Berufsschriftsteller gab es nur einige wenige, und selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die wiedergefundene Textstelle: „Harry Potter“

betr.: 20. Jahrestag der Veröffentlichung des ersten „Harry Potter“-Bandes Die letzte Arbeit von Joe Luga* war ein Chanson über den damals brandneuen Kinostar Harry Potter, der heute ein besonderes Jubiläum feiert. Immerhin der Text davon ist erhalten. __________________ * Siehe dazu https://blog.montyarnold.de/2015/03/26/das-war-ja-leider-sehr-gut/

Veröffentlicht unter Chanson, Literatur, Musik, Popkultur, Songtext | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Heiße Wollust, kaltes Grauen

betr.: 154. Geburtstag von Frank Wedekind Dass Autoren die von ihnen erzielten Tantiemen aus Gründen historischer Verschleppungen nicht selbst kassieren können, ist ein vertrautes Motiv in der Geschichte der Weltliteratur. Frank Wedekind kam noch einige Jahre in den Genuss seines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Kabarett-Geschichte, Literatur, Medienkunde, Musicalgeschichte, Portrait, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Zurück zu Sali und Vrenchen … (Stöhnlaut)“

betr.: 128. Todestag von Gottfried Keller Gestern abend hatte ich ein Kneipengespräch, in dem einmal mehr die These aufgestellt wurde, die Schule würde uns gerade jene Kultur lebenslänglich vermiesen, die sie uns laut Lehrplannahezubringen hat. So zahlreich auch in meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Literatur, Monty Arnold - Biographisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sex and Sorcery

betr.: „Schatten auf dem Grab“ von Richard Corben Im aktuellen Comic-Angebot kam es dieser Tage zu einem Wiedersehen, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Nachdem ich im ersten Band eines Buches über das deutsche „Schwermetall“ (dazu bald mehr an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Literatur, Ralf König, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ixen für Anfänger (12) – Im Blindflug

betr.: 58. Jahrestag der Veröffentlichung von „To Kill A Mockingbird“ („Wer die Nachtigall stört“) / Sprechen für Software Bei Sprachaufnahmen für Software muss man große Fantasie aufwenden, um zu wissen, wie man einen Take richtig zu interpretieren hat. Man weiß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Film, Hörspiel, Literatur, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wo nie ein Taktstock zuvor gewesen ist – Der Komponist Bernard Herrmann (4)

Fortsetzung vom 7.7.2018 James Stewart – der Mischtonmeister von „Citizen Kane“, den wir nicht mit dem gleichnamigen Filmschauspieler verwechseln wollen – beschreibt Bernard Herrmann als einen Filmkomponisten, der in einem wesentlichen Punkt mit seinen Kollegen auf einer Linie lag: er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Filmmusik / Soundtrack, Literatur, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (69): „Die unglaubliche Geschichte des Mr. C“

Das hochamüsante Science-Fiction-Kino der amerikanischen Nachkriegszeit* ist längst nicht so hochgeachtet wie ähnlich weit zurückliegende Strömungen: der Film noir, die Nouvelle Vague oder der Poetische Realismus. Auch innerhalb der Popkultur walten schließlich Dünkel und Hack-Ordnung. Der Hauptvertreter dieser Gattung hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Literatur, Popkultur, Science Fiction | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar