Archiv der Kategorie: Medienphilosophie

Satire – Das große Alles-Dürfen

betr.: Leserbriefseite SPIEGEL 36/20210: der Witz in Deutschland steckt in Schwierigkeiten Die rhetorische Frage, was Satire darf, wird häufig gestellt. Dabei müsste zuvor etwas ganz anderes geklärt werden: ist die besagte Provokation eigentlich komisch? Wäre sie es nämlich nicht, hätten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte des Komiker-Handwerks (38)

Fortsetzung vom 16.8.2020 Zurück in den Alltag – Der Good Humor in der „New Comedy“ Mitte der 70er Jahre schwang das Pendel wieder in die andere Richtung – und zwar so deutlich, dass „Newsweek“ eine „Konterrevolution“ der Branche am Werk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichte des Komiker-Handwerks (37)

Fortsetzung vom 9.8.2020 Unwörter – Eine Nation hat schlechten Sex Bis zum Beginn der 70er Jahre war Comedy vor allem eine sozialkritische Kunstform, dann etablierten sich daneben die „Counter Culture Comedians“, die sich mit der neuen Hippie-Kultur, mit Rockmusik und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Fernsehen, Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dieses Genre handelt von Dir!

betr.: 67. Geburtstag von Wolfgang Hohlbein / arte: „Die Gesichte der Fantasy“ Wolfgang Hohlbein ist einer der erfolgreichsten deutschen Schriftsteller überhaupt. Seine 200 Romane haben sich mehr als 43 millionenmal verkauft. Ein solcher Output ist auch dann noch imposant, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Literatur, Medienphilosophie, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tierhaargespräche

geführt von Monty Arnold

Veröffentlicht unter Cartoon (eigene Arbeiten), Gesellschaft, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Filmmusik und ich (5): Fetter Sound für alle!

betr.: F.A.Z.-Feuilleton und „Klassik-Pop-et cetera“ (DLF) vom heutigen Tage Der kürzliche Tod von Ennio Morricone brachte eine Information zutage, die viele Fans überrascht haben dürfte: der Regisseur Sergio Leone erlaubte ihm, die Musik vor Beginn der Dreharbeiten zu komponieren und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Filmmusik / Soundtrack, Gesellschaft, Medienphilosophie, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Angebote an den Volksmund: Der Fehlerteufel

Der Begriff Fehlerteufel ist allmählich aus unserem Sprachgebrauch verschwunden. Früher verursachte er Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Zahlenfehler (keine inhaltlichen, menschlichen oder philosophischen). Folglich begegnete ich ihm besonders oft in meiner Schulzeit. In dem Buch, mit dem wir Lesen und Schreiben lernten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Medienphilosophie, Monty Arnold - Biographisches | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Orchestrated Right – Die besten Arrangements, die ich kenne (5)

„Night Song“Text: Lee Adams, Musik: Charles StrouseArrangement: Ralph Burns Erfolg ist bekanntlich eine ungerechte Sache. Meistens trifft er die Falschen, und wenn es mal versehentlich den Richtigen erwischt, dann aus den falschen Gründen. So wird der Musical-Komponist Frank Loesser nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienphilosophie, Musicalgeschichte, Musik, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klimawandel bei Agatha Christie

Der Film „Das Böse unter der Sonne“ gehört seit einigen Jahren zum Standardrepertoire der Dritten ARD-Fernsehprogramme. Er wird jährlich ungefähr ein Dutzendmal ausgestrahlt – übertroffen allenfalls von „Das schwarze Schaf“ mit Heinz Rühmann. Die Starbesetzung dieses Plüschkrimis, sowie die sonst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Welche Maske?

betr.: 64. Geburtstag von „Johnny Zuweger“ Zu den kostbarsten weil aufschlussreichsten Dokumenten in meinem Musical-Geschichtsunterricht zählte eine Backstage-Reportage aus den 90er Jahren. Das Fernsehen hatte parallel zur Übertragung einer deutschen Musical-Produktion die wichtigsten Mitwirkenden mit der Kamera begleitet. So auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienphilosophie, Monty Arnold - Biographisches, Musicalgeschichte, Theater | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar