Archiv der Kategorie: Mikrofonarbeit

Hilde wiederhören

betr.: 4. Todestag von Fritz Molden „Der geschenkte Gaul“ von Hildegard Knef war 1970 ein internationaler Bestseller oder – um es mit den Worten der Autorin zu sagen – „ein waaaahnsinn’jer Erfolch!“ Auf Anregung ihres Verlegers Fritz Molden legte Hildegard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Filmszenen zum Davonlaufen (2): Am Mikrofon „Mrs. Doubtfire“

Unter dem Logo des Filmstudios und den ersten Bildern ist die berühmte Arie aus „Figaros Hochzeit“ zu hören. Der Film beginnt mit dem Blick auf eine Leinwand, auf der ein Cartoon im Chuck–Jones-Stil gezeigt wird. Der Sänger erweist sich als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ixen für Anfänger (3)

So wird’s gemacht: Lesen Sie zuerst im Stillen, dann laut, was die Dame links sagt, ohne zu wissen, wie ihre Rede weitergeht. Stellen Sie sich nun die selbstkritische Frage, ob die Melodie, die Sie dem Satz gegeben haben, einen Sinn ergibt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das goldene Zeitalter der schrägen Vögel

betr.: 21. Todestag von Gerd Duwner Wer schon länger synchronisierte Filme und Serien schätzt, dem wird aufgefallen sein, dass es in unserem bundesweiten Ensemble heute zwar durchaus reifere Stimmen gibt, die ihre Eigenheiten in Ehren entwickelt und gepflegt haben, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cartoon, Fernsehen, Film, Kabarett und Comedy, Medienkunde, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die geliebte Stimme

betr.: 71. Jahrestag der Uraufführung von „Die Mörder sind unter uns“, dem 1. deutschen Nachkriegsfilm Heute ist es eher unüblich, dass SynchronsprecherInnen auch vor der Kamera agieren. Das hat verschiedene Gründe, zum Beispiel den, dass das Schauspielern am Mikrofon und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ixen für Anfänger: Vom Umgang mit dem Fragezeichen

Wer als Anfänger der Vorlesekunst einem Fragezeichen begegnet, neigt dazu, die Stimme am Ende des Satzes anzuheben. Das kann vollkommen richtig sein: „Ist das wahr?“ „Bist du verrückt?“ Vergessen wir jedoch nicht, dass es auch Fragen gibt, bei denen am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Medienkunde, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ixen für Anfänger (2)

So wird’s gemacht: Lesen Sie zuerst im Stillen, dann laut, was der Herr rechts sagt, ohne zu wissen, was der Herr links zuvor gesagt hat. Stellen Sie sich nun die selbstkritische Frage, ob die Melodie, die Sie dem Satz gegeben haben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Medienkunde, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Milieutourismus (2)

Veröffentlicht unter Comic (eigene Arbeiten), Gesellschaft, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Milieutourismus (1)

Veröffentlicht unter Comic (eigene Arbeiten), Gesellschaft, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aus berufenem Munde

betr.: 112. Geburtstag von Max Colpet / 34. Todestag von Erik Ode Ohne Übersetzungen geht es nicht, wo kämen wir denn hin? Übersetzer ist also ein sehr wichtiger Beruf, aber er ist sehr schlecht bezahlt und führt selten zu Ruhm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Medienkunde, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit, Musicalgeschichte, Übersetzung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar