Schlagwort-Archive: Anatomie in der Trickfilmwelt

An den Fingern abgezählt

betr.: Anatomie in der Trickfilmwelt Seit den frühen Tagen des Trickfilms ist es üblich, dass Cartoonfiguren nur vier Finger haben. Bei anfänglich 24, nach 1939 immerhin 12 Einzelbildern pro Sekunde kann man sich die Gründe gut vorstellen. Die Comics übernahmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cartoon, Comic, Medienkunde, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar