Schlagwort-Archive: „Familiengrab“

Die schönsten Filme, die ich kenne (72): „Familiengrab“

„Familiengrab“ erzählt die Geschichte zweier Gangsterpärchen, die sich aufeinander zubewegen, um im Finale aufeinanderzutreffen – was nur eines der beiden überstehen wird. Das niedriger budgetierte Paar besteht aus einer betrügerischen Spiritistin, deren Liebhaber mit Recherche leisten muss, was ihr an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kabarett und Comedy, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lieblingsfilme zum Fürchten

betr.: Spätwerke in der Filmkunst* / Vorbemerkung zum morgigen Blog Alfred Hitchcocks quasi restlose Anerkennung als Klassiker und ihre Erhebung in den Sprachgebrauch fiel mit dem Moment zusammen, da die Medienbevölkerung jederzeitigen Zugang zu einem Großteil der Filmkunst per tragbarem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Raserei

betr.: 89. Geburtstag von Barry Foster Im vorletzten Film meines Lieblingsregisseurs Alfred Hitchcock gibt es allerhand zu erleben: der Vorspann ist als Triumphmarsch in Szene gesetzt. Ron Goodwins majestätische Ouvertüre (die ein wenig an „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ erinnert) läßt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Filmmusik / Soundtrack | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar