Schlagwort-Archive: Heinz Rühmann.

Die schönsten Hörspiele, die ich kenne (5): „Der verschwiegene Garten“

„Der verschwiegene Garten“ von Gilbert Keith Chesterton, Regie: Klaus Zippel, Produktion: mdr/SWR/rbb 2005 – 54 min. – Besetzung und weitere Infos: http://hoerspiele.dra.de/vollinfo.php?dukey=1553961 Das Mondlicht machte ihn toll. Wie durch Zauberkraft war er in einem Garten der Minnesänger gefangen, in einem Feenreich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hörfunk, Hörspiel, Krimi, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Berliner Stadtmusikanten

betr.: Letzte Spielzeit vor dem Abriss der Boulevardbühnen am Ku‘damm Gestern abend stattete ich der „Komödie am Kurfürstendamm“ meinen letzten Besuch ab. Für alle Nicht-Berliner: im Mai werden die beiden Ku’damm-Theater abgerissen, weil ein wie geschmiert laufendes Viecherkartell aus Berliner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essay, Fernsehen, Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Medienphilosophie, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Die schönsten Filme, die ich kenne (47): „Romanze in Moll“

Bekanntlich waren die Propagandafilme der Nazis nur selten solche, in denen die Botschaft so deutlich und unmissverständlich proklamiert wurde wie etwa im russischen Kino. Man hatte erkannt, dass subtile Botschaften, versteckt in scheinbar unpolitischen Kostümfilmen, Sing- oder Lustspielen, viel wirkungsvoller … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Filmmusik / Soundtrack, Gesellschaft, Literatur, Medienkunde, Medienphilosophie, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (32): „Ein Mann geht durch die Wand“

Im Jahre 1958 trat Heinz Rühmann in einem genialen Film auf, den ich an dieser Stelle nicht näher vorstellen muss, da er sich gottlob angemessener Popularität erfreut: „Es geschah am helllichten Tag“. Der legendäre „kleine Mann“ des deutschen Films funktioniert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Krimi, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (30): „Berliner Ballade“

Zunächst war der Film „Berliner Ballade“ „Eine Revue der Stunde Null“ namens „Schwarzer Jahrmarkt“, ein Kabarettprogramm des Kabarettisten Günter Neumann in Berlin.  Neumann, dessen Ensemble „Insulaner“ von den Historikern immer etwas geringer geschätzt wird als das andere große West-Berliner Kabarett … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Chanson, Film, Filmmusik / Soundtrack, Kabarett und Comedy, Kabarett-Geschichte, Musicalgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

In der Hand von Geschäftsleuten

betr.: Hamburger Premiere des Musicals „Der Mann der Sherlock Holmes war“ / Schließung der Joop Van den Ende Academy Lukas Strasheim, Andrea Luca Cotti, Luisa Meloni und Kathrin Finja Meier sowie ihre Vorgänger aus seligen UFA-Zeiten. Noch bis Montag läuft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Musicalgeschichte, Musik, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Dritte Mann von der Tankstelle

betr.: 59. Todestag von Oskar Karlweis Sogar in der Kunst ist das Leben ungerecht. Brad Dexter ist immer der letzte der „Glorreichen Sieben“, an den sich ein befragter Partygast beim Smalltalk erinnert – wenn überhaupt. Kein Nicht-Fachmann kennt den Namen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar