Schlagwort-Archive: Herbert Reinecker

Der Komiker als Filmheld (4): „Das Ende eines Humoristen“

In dieser Reihe werden Filme vorgestellt, deren Helden Komiker sind. Nach einer kurzen Inhaltsangabe werden die Filme hauptsächlich danach beurteilt, wie kundig und glaubhaft sie diesen Beruf abbilden. (Meistens entspricht dieser Aspekt aber auch der Gesamtnote.) Biopics werden an anderer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Fernsehen, Kabarett und Comedy, Krimi | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist Inspiration? (1)

Der hochproduktive “Pulpsmith” Lester Dent* hatte 1936 Grund, sich über sich selbst zu ärgern: er formulierte eine etwas gönnerhafte Gebrauchsanweisung, wie man einen erfolgreichen Groschenroman schreibt und bekam dann hunderte von dankbaren Zuschriften; einige davon stammten von seinen Kollegen bzw. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Essay, Fernsehen, Film, Krimi, Literatur, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (18): „Verräter“

Sein wir mal ehrlich: deutsche Krimiserien aus in den seligen Wirtschaftswundertagen sind der reine Trash – egal, ob für’s Kino („Edgar Wallace“) oder für’s Fernsehen (die dramaturgielosen Durbridge-Verfilmungen). Eine der wenigen Ausnahmen war „Die Gentlemen bitten zur Kasse“, bei denen sich das Prädikat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Krimi, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der ehemals gute Deutsche

betr.: 93. Geburtstag von Horst Tappert Seit posthum aufgedeckt wurde, dass Horst Tappert Mitglied der Waffen-SS war, ist vielen auch die unbefangene Betrachtung seiner 271 „Derrick“-Auftritte verdorben. (Ohne eingeschlafene Füße konnte man sie schon vorher nicht genießen.) Auch Tapperts Erinnerungsbuch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Medienkunde, Medienphilosophie, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Reine Wagenholerei

betr.: 32. Todestag von Erik Ode Da der Krimi als solcher der Deutschen liebstes Genre ist°, sei der Hinweis gestattet: Erik Ode°° war der erste Serienkommissar im Deutschen Fernsehen. (Die Serie „Stahlnetz“ lief zwar schon einige zuvor, aber hier gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Krimi, Medienkunde, Medienphilosophie, Portrait | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar