Schlagwort-Archive: Jüdische Künstler im Exil

Chansons über Chansons – ein unanständiger Vergleich

betr.: 33. Todestag von Fritz Rotter Als Autor von „Veronika, der Lenz ist da“, „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“ und „Ich küsse ihre Hand, Madame“ ist Fritz Rotter einer unserer ganz großen Textdichter. Er floh vor den Nazis und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Chanson, Film, Kabarett und Comedy, Kabarett-Geschichte, Medienkunde, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

An der Welt irre geworden – Paul Abraham

Betr.: 124. Geburtstag von Paul Abraham Viele der hier in Deutschland erfolgreichen jüdischen Komponisten, die vor dem Terror der Nazis in die Neue Welt geflohen sind, haben im Exil eine umso größere Karriere gemacht und im Gegenzug Amerika dabei geholfen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musicalgeschichte, Musik, Popkultur, Theater | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar