Schlagwort-Archive: Robert De Niro

Das Ächzen des Geheimagenten

betr.: 121. Geburtstag des Ornithologen James Bond Apropos James Bond – zuletzt lag es an der Pandemie, dass der Starttermin des neuen Bond verschoben wurde; im Grunde müsste dieser heiß erwartete Film längst zum dritten Mal im Fernsehen laufen. Zuvor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (98): „Der Tod steht ihr gut“

betr.: 74. Geburtstag von Goldie Hawn Einer der Drehbuchautoren von „Death Becomes Her“ gab die überaus unbescheidene Losung aus, er habe sich gefragt, was dabei herausgekommen wäre, wenn Noël Coward „Die Nacht der lebenden Toten“ geschrieben hätte. Mehr als 25 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Musicalgeschichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Zu wahr um schön zu sein

betr.: „Joker“ von Todd Phillips „Joker“ ist tatsächlich so herausragend wie alle (inklusive des Feuilletons) es sagen. Doch das Vergnügen ist nicht ungetrübt. Zunächst einmal ist es genau die Qualität des Films, die mich nachdenklich stimmt. Obwohl er als gradlinig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Gesellschaft, Medienphilosophie, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wo nie ein Taktstock zuvor gewesen ist – Der Komponist Bernard Herrmann (25)

Forstsetzung vom 24.12.2018  Sein filmmkusikalisches Werk begann mit einem Klassiker, und es endet mit einem solchen.  Für „Taxi Driver“ kam der 64jährige Bernard Herrmann  erstmals nach knapp zehn Jahren wieder nach Hollywood. Weil Travis Bickle Schlafprobleme hat, schiebt er Nachtschichten als Taxifahrer. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Filmmusik / Soundtrack | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der totale Knopp

betr.: „Geschlossene Gesellschaft“ Gestern sah ich mit Freunden den französischen Film „Geschlossene Gesellschaft“. In dieser 1954 entstandenen Version wird das bekannte Sartre-Stück um ein paar Schauplätze erweitert, um es filmischer zu machen. Das wäre zwar nicht nötig gewesen, ist aber ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Medienphilosophie, Polemik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (21): „King Of Comedy“

Als Thomas Hermanns 1992 den „Quatsch Comedy Club“ in der Kellerkantine des Hamburger Schauspielhauses eröffnete, kannte er die Kultur des Stand-Up nur aus amerikanischen Filmen bzw. aus dem Fernsehen: etwa von den Auftritten des glücklosen Fozzie Bär in der „Muppet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Gesellschaft, Kabarett und Comedy, Medienkunde, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Der Song des Tages: „A Fool In Love“

betr.: 72. Geburtstag von Randy Newman 2001 war wieder einmal ein Song von Randy Newman für den Oscar nominiert (seine insgesamt 16. vergebliche Nominierung für Song oder Soundtrack). Er stammte aus dem Film „Meet The Parents“, einer Komödie mit Adam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Filmmusik / Soundtrack, Medienphilosophie, Musik, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar