Schlagwort-Archive: Rolf Kauka

Blaue Wesen in Schwarzweiß

Diese Mail von Daniel Wamsler erreichte mich zum Artikel „Rolf Kaukas Sündenfall“* und stellt einen Irrtum richtig. Ich hatte Rolf Kauka darin gelobt, ihm – oder doch einem seiner Mitarbeiter – sei das deutsche Wort für „Schtroumpf“ zu verdanken. „Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cartoon, Comic, Fernsehen, Film, Medienkunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Als Hunderter noch „Blaue“ hießen …

betr.: 61. Jahrestag des ersten Auftritts der Schlümpfe im Magazin „Spirou“ Eine Tintin-Figur kostet mehr als ein Schlumpf. So ein Tintin ist ja auch deutlich größer und meistens aus Kunstharz, nicht aus Hartgummi. Und er wird in Galerien und besseren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Fernsehen, Film, Literatur, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Dem Fürsten der Füchse

betr.: 101. Geburtstag von Rolf Kauka Peter Wiechmann – wichtige redaktionelle Kraft und Serien-Erfinder im verwehten Comic-Imperium von Rolk Kauka – hat in editorischer und handwerklicher Eigeninitiative eine zweibändige Prachtausgabe mit Comics des Magazins „Primo“ (1971-74) angefertigt und herausgebracht: „Primo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Film, Medienkunde, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Riccardo Rinaldi – Ein Weltbürger in Fuxholzen

betr.: 48. Jahrestag der Veröffentlichung des Comics „Die beste Versicherung ist der Colt“, Teil 1/2 aus der Serie „Tom und Biberherz“ von Riccardo Rinaldi Wer in den 70er Jahren Kind war, erinnert sich vermutlich der feschen Zeichnungen von Riccardo Rinaldi: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cartoon, Comic, Hommage, Medienkunde | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tausend nackte Frauen

betr.: „Das war Schwermetall“ (Band 1) (Edition Alfons) „Schwermetall“ war Anfang der 80er Jahre in der BRD die natürliche Fortsetzung von „Fix und Foxi“ – während in Frankreich die von Knirpsen zu Halbstarken gereiften Comicleser von „Pilote“ zu „Métal Hurlant“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Gesellschaft, Medienkunde, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Swiping – Darf man das? (2)

Der Wechsel der Blickrichtung Am Beispiel des „Titanic“-Künstlers Bernd Pfarr (1958-2004) lässt sich über die Jahre der Übergang von der Hommage über die Parodie bis hin zur Emanzipation von all diesen Vorbildern beobachten. Pfarrs frühe veröffentlichte Arbeiten wirken in Wort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Kabarett und Comedy, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Comics, die ich kenne (22): „Dulle“

„Dulle: Schwer genervt“ von Bernd Pfarr, Semmel-Verlag Kiel 1985 / „Dulle“, Edition Kunst der Comics 1992 Dulle ist ein fetter Enterich Mitte vierzig. Er war wohl früher Berufsboxer, später Hilfsmaurer auf dem Bau und sogar Matrose, dann musste er sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cartoon, Comic | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

“Franquin“ – Ein Luxus-Fragment

“Franquin – Meister des Humors“ (Carlsen Verlag 2017) ist ein verschwenderischer Prachtband, die hochwillkommene Würdigung eines der einflussreichsten frankobelgischen Comic-Künstler überhaupt – und doch ein Torso. Während der Torso in der bildenden Kunst durchaus ein vollständiges Werk darstellen kann, wirkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Medienkunde, Medienphilosophie, Popkultur, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Comics, die ich kenne (19): „Das Pan-Elixier“

„Die kleinen Waldläufer: Das Pan-Elixier“ von Berck (Arthur Berckmans), veröffentlicht in „Fix und Foxi“ Nr. 37 – 42/1974; Niederländisches Original: „De Donderpadjes: Het Pan-Elixir“ in „Sjors“ und „Zonneland“ (1973), französisch neu verlegt bei „La vache qui médite“ (2013) Im Gegensatz zu vielen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Melancholie der Fülle

betr.: 50. Geburtstag des Carlsen Verlags und die Nr. 66 der „Reddition“ zum Thema / Druckverfahren im Comic In „Ein halbes Jahrhundert Carlsen Comics“, der aktuellen Ausgabe der „Reddition“, wird die Geschichte des dänisch-hamburgischen Verlagshauses in gewohnt gründlicher und umsichtiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Medienkunde, Medienphilosophie, Popkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare