Schlagwort-Archive: Schwuler Comic

Die Outtakes von Ralf König (149): Wiedergefundenes aus der Steinzeit

Afrika vor Millionen Jahren. Saftiger Urwald weicht der trockenen Savanne, und die Affen beschließen: „Runter vom Baum!“ Aber auf dem Boden der Tatsachen wächst mit dem aufrechten Gang das Gehirn, und Flop, der Australopithecus, denkt den ersten bewussten Gedanken der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (148): Studie „Schwere Jungs“

Diese Bleistiftskizze mit zwielichtigen Figuren ist zeitlich schwer einzuordnen und thematisch (und von der Form der Nasen her) etwas ganz Besonderes. Mit dem Krimi-Genre hat sich Ralf seit „Kondom des Grauens“ nicht mehr beschäftigt. Welches packende Abenteuer aus der Welt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (147): Studie „Heteros“

Das Buch „Der bewegte Mann“ erzeugte seinen Witz und hatte seinen Erfolg mit der Umkehrung des Normalitätsbegriffs: gemeinsam mit den schwulen Helden bestaunte die Leserschaft die skurrile Welt der Heteros. (In der Verfilmung wurde diese Perspektive wieder „korrigiert“.) Auf einer solchen Expedition befinden sich Konrad … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Gesellschaft, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (146): Studien in Farbe

Seltene Beispiele für farbige Skizzen: ein Transenportrait zum Einrahmen und einige (teilweise vertraute) Motive, die ungenutzt zu Boden fielen.

Veröffentlicht unter Comic, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (145): Studie „Typen wie du und ich“

Ralfs großes Vorbild Robert Crumb hat einmal erzählt, dass er seine frühen Originale auch deshalb nicht aufbewahrt habe, weil er den gedruckten Comic als das Original betrachtet. (Er brachte die ersten Arbeiten im Selbstverlag heraus, was die Identifikation mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (143): Studie „Ungeile Typen“

Je weniger realistisch ein Comic gezeichnet ist, desto größer ist – im Gelingensfalle – die darin enthaltene Kunst, mit wenigen verknappenden Strichen eine Emotion beim Betrachter auszulösen. In den Comics von Ralf König spielt – naturgemäß – körperliche Attraktion eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Gesellschaft, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (142): Nahaufnahme

Ralf König zeichnet im selben Format, das wir auch in seinen Büchern sehen – eine Methode, die sich einerseits aus der Praxis der ersten jugendlichen Kritzeleien erhalten hat und die andererseits die Arbeit nicht leichter macht. (Man stelle sich vor, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Literatur, Ralf König | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (141): „Jago“ (xvii) (Skizzenblatt)

Für Ralf, der am liebsten Figuren zeichnet und sich mit unbelebter Materie – Autos, Gebäude, Hintergründe – schwertut, waren die historischen Kostüme und Dekorationen in seinem Shakespeare-Comic „Jago“ (1998) eine besondere Herausforderung. Zum Glück gibt es auch Dinge, die sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Comic, Literatur, Ralf König, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (140): Skizzenblatt

Auf diesem ausgeschlachteten Skizzenblatt aus den 90er Jahren (Ralfs aktive Bretècher-Phase) lassen sich verschiedene Techniken bewundern. Copyright by Ralf König

Veröffentlicht unter Comic, Ralf König | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Outtakes von Ralf König (139): Romeo und Julia

Diese Variation eines berühmten Themas entstand vor „Jago“, Ralfs großem Shakespeare-Abenteuer. Es ist in diesem Falle nicht die Nachtigall, sondern der „Sommernachtstraum“, den wir rechts oben trapsen sehen … Copyright by Ralf König

Veröffentlicht unter Comic, Ralf König, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar