Schlagwort-Archive: Synchronisation

Aus berufenem Munde

betr.: 112. Geburtstag von Max Colpet / 34. Todestag von Erik Ode Ohne Übersetzungen geht es nicht, wo kämen wir denn hin? Übersetzer ist also ein sehr wichtiger Beruf, aber er ist sehr schlecht bezahlt und führt selten zu Ruhm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Film, Medienkunde, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit, Musicalgeschichte, Übersetzung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Seriale 2017 – 3rd IndieSeriesFestival Giessen

betr.: 2. Festivaltag Welch ein Glück, dabeizusein, aber nicht (mehr) zur Jury zu gehören, schon wegen der Verschiedenheit der Beiträge. Die Ausweitung zum internationalen Ereignis hat die Qualität des Programms insgesamt gehoben, aber die deutschen Beiträge sind noch immer gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Internet, Medienphilosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schönsten Filme, die ich kenne (10): Oskar Werner trifft Columbo

betr.: 42. Jahrestag der Erstausstrahlung von „Playback“ Der Rezitator, Burg- und Hollywoodschauspieler Oskar Werner hatte seine Filmkarriere bereits beendet, als ihn sich Peter Falk als Gast für seine Serie „Columbo“ wünschte. Falk, der zu dieser Zeit bestbezahlte TV-Darsteller der Welt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen, Krimi, Mikrofonarbeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Broadway’s Like That (25): Kurt Weill und Marc Blitzstein

6. Politik im Musical der 30er Jahre (3) War Kurt Weill – von den Nazis aus Deutschland vertrieben – traf 1935 in New York ein. Seine neue Wirkungsstätte fand er am Broadway. 1936 kam „Johnny Johnson“ als erstes seiner amerikanischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Buchauszug, Film, Musicalgeschichte, Musik, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Nichts gegen Synchronisation

betr.: 103. Geburtstag von Gert Fröbe Meistens hat sich Gert Fröbe – einer der wenigen deutschen Weltstars des Kinos – selbst synchronisiert, wenn er in einem ausländischen Film auftrat. Das Abweichen eines Gesichts von seiner vertrauen Stimme ist nie ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Hommage, Medienphilosophie, Mikrofonarbeit, Übersetzung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar